• marien2.jpg
  • orgel-kktd.jpg
  • slider-06-17d.jpg
  • slider-07-17b.jpg
  • slider-10-17a.jpg
  • slider-10-17b.jpg
  • slider-10-17c.jpg
  • slider-DSCN0293.jpg
  • slider-IMG_0703.jpg
  • slider-IMG_0712.jpg
  • slider-li17.jpg
  • slider-nothelfer.jpg

Gemeindekirchenratswahl 2013

Am 6. Oktober 2013 sind in den Gemeindekirchenrat gewählt worden:

Ute Geppert • Sabine Beyer • Renate Küchenhoff • Inge Stetter • Harry Genske • Annegret Scherzer • Peter Wilhelm • Arlett Sens • Annett Müller • Christiane Sparsbrodt • Monika Staude • Andres Scherf


Nächste Sitzung

Die nächsten GKR-Sitzungen finden am 13. September 2018 statt.


Berichte aus dem Gemeindekirchenrat

Sitzung vom 14.06.2018
• In dieser Sitzung wurde über Organisatorisches zum Tag der Sachsen u.a. über die Planung des Kirchencafés gesprochen.
• Die Beantragung der Notsicherungshilfe für den Krudthoff-Grabstein wurde beschlossen.
• Der GKR beschließt die Wiederherstellung der Bleiverglasung laut Angebot der Glaserei Schulze vorbehaltlich der Finanzierung durch den Förderverein Stadtkirche.
• Mit den Jugendlichen der ev. Kirchengemeinde und Mitgliedern des GKR findet im Juli in der Leipziger Straße 22 ein Treffen statt zur Neu- bzw. Umgestaltung des Jugendraums.
• Der Gottesdienstplan der Kirchenältesten wurde überarbeitet. Nach Ausscheiden von Christiane Sparsbrod übernimmt Donald Kranz bis zum Jahresende die Dienste

Am 24. Mai 2018
fand eine außerplanmäßige Sitzung des GKR der KG Torgau statt. Der GKR der ev. KG Torgau hat beschlossen, ab 01.11.2018 für die Stelle des Friedhofsleiters Herrn Christoph Funk aus Leipzig einzustellen.

Bauarbeiten an der Stadtkirche St. Marien
Die geplanten Bauarbeiten im Sockelbereich um die Stadtkirche St. Marien haben in diesen Tagen ihren Abschluss gefunden. Ein schöner heller Sockel mit festem Putz verschönt jetzt wieder unsere Stadtkirche. Auch die Graffitischmiererei an der Kirchenwand zum Kirchengarten wurde beseitigt.

Sitzung vom 03. Mai 2018
• Die vorliegenden Bewerbungen für die ausgeschriebene Stelle der Friedhofsverwaltung wurden durchgesehen und besprochen. Zwei Bewerber wurden zu einem Vorstellungsgespräch am 16. Mai eingeladen.
• Dienstplan der Kirchenältesten und Lektoren ab Juli 2018 wurde vorgestellt und besprochen.
• Die Mitglieder des GKR haben in der Schlosskirche die Aufhängung des Kreuzes besprochen.

Sitzung vom 05. April 2018
• Der GKR der ev. KG Torgau beschloss in dieser Sitzung die Abnahme und die Entlastung der Jahresrechnung 2017 der Kirchenkasse Torgau.
• Die Aufnahme eines neuen Gemeindemitgliedes in die evangelische Kirchengemeinde Torgau wurde beschlossen.

Sitzung vom 08. März 2018
• Diese Sitzung beginnt als gemeinsame Sitzung der GKR Torgau, Zinna-Welsau und Loßwig, um die Besetzung der neu errichteten Pfarrstelle Torgau zu entscheiden. Superintendent Mathias Imbusch leitet diesen Teil der Sitzung. Die  Gemeindekirchenräte beschließen, auf die Ausschreibung der Pfarrstelle Torgau sowie auf die Residenzpflicht (Wohnpflicht im Pfarrhaus) für Pfrn. Schmidt zu verzichten. Die folgende Abstimmung zur Besetzung der Pfarrstelle Torgau ergibt ein klares Votum für die Besetzung mit Pfrn. Schmidt. Sie nimmt die Wahl an.
• Pfarrerin Schmidt informiert grundsätzlich über den organisatorischen Ablauf zum Tag der Sachsen. Eine Ideensammlung, wie zum Bsp. eine Pinnwand in der Stadtkirche, sollte bis zur Sommerpause stehen.
• Die Ausschreibung der Friedhofsleiterstelle wurde beschlossen.
• Die Besetzung der Mitarbeiter für die Öffnung der Kirchen von April bis Oktober 2018 wurde vorgestellt und beschlossen.

Sitzung vom 08. Februar 2018
• Die Leiterin des ev. Friedhofs In Torgau, Frau Gertrud Hänel informierte über den aktuellen Zustandnach dem Sturm: Es sind 63 Bäume umgefallen, 14 müssen noch gefällt werden (stehen schief), es gibt nur geringe Sachschäden. Da durch die Versicherung nur eine Höchstsumme von 15.000 € abgedeckt ist, welche bereits durch die Aufräum- und Fällarbeiten verbraucht wurde, wurde eine Baumspendenaktion ausgerufen für Ersatzpflanzungen.
• Es wurde über eine Leihgebühr für Bierzeltgarnituren von der ev. KG Torgau beraten. Der GKR der ev. KG Torgau beschließt den gebührenfreien Verleih der Bierzeltgarnituren an kirchennahe Einrichtungen. Beschädigte Teile müssen ersetzt werden.
• Dem Antrag der Sängerakademie zur Nutzung der Räume in der Wintergrüne 2 in der Zeit vom 12.07.-22.07.2018 wurde stattgegeben.
• Neue Postkarten über die restaurierte Grabplatte der Katharina von Bora in der Stadtkirche und dem Altarretabel in der Schlosskirche werden in Auftrag gegeben.

GKR-Klausur 19./20.1.2018
Am 19. und 20. Januar waren die Gemeindekirchenräte des Pfarrbereiches Torgau zu einer ersten gemeinsamen Klausursitzung ins Rüstzeitheim Schmannewitz eingeladen. Ausgehend vom „Memorandum zum Reformationsfest“ von Friedrich Schorlemmer und Christian Wolff stand zunächst eine Auswertung des Jubiläumsjahres 2017 auf der Tagesordnung. Das Fazit fiel insgesamt posiv aus. Nun gilt es, die Blicke nach vorn zu wenden und unsere Kirche und Gemeinden auf einen guten Weg zu bringen. Nach Meinung der Räte muss dabei die Verkündigung des Evangeliums im Vordergrund stehen. Die Realität zwingt uns, auch neue Wege zu gehen und über die eigene Gemeinde hinaus zu denken. Für wichtig wird aber auch eine Rückbesinnung auf die eigenen kleinen Kräfte gehalten - so könnte das soziale Netz innerhalb der Gemeinden wieder engmaschiger geknüpft werden. Auf diese Weise würde der Informationsfluss bei Erkrankungen oder Sorgen und Freuden aller Art beschleunigt und Seelsorge zielgerichteter möglich. Am zweiten Tag ging es um das Thema „Friedhöfe“. Eine Vielzahl von Möglichkeiten der Bestattung werden heute von Friedhofsbetreibern (also uns Kirchengemeinden) erwartet und letztlich auch angeboten. In jedem Falle sind gewisse Regeln einzuhalten und letztlich auch durchzusetzen, um Traditionen in der Bestattungs- und Erinnerungskultur, die uns wichtig sind, zu bewahren. Besonders wichtig ist das aufklärende Gespräch mit den Angehörigen, damit sie vor einer Entscheidung auch alle Konsequenzen überschauen können. Der langjährige Leiter des Friedhofes Leisnig, Bernhard Hänel, rief wichtige Passagen des Sächischen Bestattungsgesetzes und der Muster-Friedhofsordnung unserer Landeskirche in Erinnerung. Sie geben den Rahmen für die Gestaltung unserer Friedhöfe vor. Alle waren sich einig, das wertvolle Kulturgut unserer Friedhöfe bewahren zu wollen, nicht ohne den Nutzern auch einen gewissen Gestaltungsspielraum zu gewähren.

Sitzung vom 14.12.2017
• Frau Dr. Schmitzer stellt den Förderverein „Aids-Hilfe-Malawi“ e.V. Leipzig vor.
• Der Gemeindekirchenrat beschließt, den Anteil für Entwicklungshilfe des Jahreshaushalts der Kirchengemeinde Torgau an den Förderverein „Aids-Hilfe-Malawi“ e.V. Leipzig zu geben.
• Die Weihnachtskollekte 2017 wird in der Stadtkirche für den Förderverein „Aids-Hilfe-Mala- wi“ e.V. Leipzig und in der Schlosskirche für „Brot für die Welt“ gesammelt.
• Absprachen zur Klausursitzung im Januar

Sitzung vom 16.11.2017
• In dieser Sitzung wurde der Haushalt 2018 vorgestellt und beschlossen.
• Für die Kirchenöffnung im nächsten Jahr wird die Fortsetzung der diesjährigen Praxis angestrebt, d.h. über Ehrenamtsvertrag.
• Die Restaurierung der Grabplatte Katharina v. Bora ist abgeschlossen.
• Die Advents- und Weihnachtsvorbereitung sowie Dienste wurden besprochen.
• Der GKR sucht nach einem Projekt für die Entwicklungshilfe, welches wir als Kirchengemeinde unterstützen können (1% v. Plansummenanteil).

Sitzung vom 19.10.2017
• Das Jubiläumsjahr und die Folgen – wie geht es weiter? Erste Gedanken wurden ausgetauscht. Zur Klausurtagung im Januar wird das Thema noch einmal aufgegriffen mit Bezug zum Referendum zum Reformationsjubiläum von Chr. Wolf und F. Schorlemmer.
• Es wurde über Vorhaben und die Jahresplanung 2018 beraten. Geprüft werden sollen Möglichkeiten der Finanzierung der Kirchenaufsicht für die Öffnung unserer beiden Kirchen im nächsten Jahr.
• Neue Liedtafeln für die Stadtkirche sollen angeschafft werden.
• Die Wohnung im EG Leipziger Straße 22 konnte ab 01.10.2017 wieder vermietet werden.

Sitzung vom 21.09.2017
• Es wurde eine neue Gebührenordnung für unsere Gästewohnungen in der Leipziger Straße 22 und in der Pfarrstraße 5 beschlossen. Zukünftig gelten folgende Gebühren
- Einzelbelegung: 20,00 €;
- Doppelbelegung: 30,00 €;
- Aufbettung 10,00 €
- Bettwäsche: 5,00 €/Bett.   
• Dem Antrag zur Bestimmung der 2. Kollekte (für die eigene Gemeinde) vom 8.10. (Kirchweih) und 31.10. (Reformationstag) für die Kirchenmusik wurde zugestimmt.
• Die Verlängerung der Kirchenöffnung bis zum 12.11.2017 täglich von 10–17 Uhr (außer montags) wurde beschlossen und damit auch die weitere Tätigkeit der ehrenamtlichen Mitarbeiter.
• Für die Haushaltsplanung 2018 wurden erste Vorüberlegungen getroffen.
• Ein Arbeitseinsatz auf dem Kirchturm und der Empore in der Stadtkirche wurde auf das Frühjahr verschoben.

Sitzung vom 10.08.2017
• Zu Gast war Herr Dr. Andrè Thieme, der die Einbeziehung der Fürstenempore der Schlosskirche in die neue Dauerausstellung „Kurfürstliche Gemächer“ im Schloss Hartenfels erläuterte.
• Die neuen Mietvereinbarungen im Pfarrhaus sowie die Haus- und Verwaltungsvereinbarung wurden beschlossen.
• Der Tag des offenen Denkmals und die stattfindenden Veranstaltungen und Vorträge wurden besprochen.

Sitzung vom 08.06.2017
• Die Putzarbeiten im äußeren Sockelbereich der Stadtkirche St. Marien wurden beschlossen und beauftragt.
• In der neu gestalteten Gästewohnung im Pfarrhaus stehen die Renovierungsarbeiten kurz vor dem Abschluss. Erforderliche Arbeiten in der Küche wurden noch beschlossen.
• Auf Antrag des Vereins Mitteldeutsche Kirchenstraße beschließt der Gemeindekirchenrat im linken Seitenschiff der Stadtkirche St. Marien eine Ausstellung über Kirchen entlang der Mitteldeutschen Kirchenstraße bis Herbst 2017.

Sitzung vom 11.05.2017 
• In der Jahresplanung wird in Zukunft genau festgelegt, welche besonderen Gottesdienste durch die Mitglieder des GKR vorbereitet und ausgestaltet werden.
• Es wurde ein Aufgabenkatalog für den Gottesdienst in der Vor- und Nachbereitung von Anne Müller erstellt.
• In Bauangelegenheiten erfolgte eine Information über den Stand der Renovierung in der Gästewohnung im Pfarrhaus. Diese ist bis auf Arbeiten in der Küche soweit abgeschlossen. Für die Renovierung in der Küche wurde ein Angebot eingeholt.
• Der GKR beauftragt die Firma Bedachung Schulze laut Angebot mit den Instandsetzungsarbeiten an den Dachrinnen am Anbau Leipziger Straße 22.
• Ein Antrag auf Kollektenwidmung für Gefangenenseelsorge wurde mit der Kollekte vom Gottesdienst am 28.05.2017 beschlossen.
• Ein Sommerfest mit allen Mitarbeitern und den Gemeindekirchenräten Zinna, Welsau und Loßwig ist geplant.
• Der Altar für die Schlosskirche kommt Ende Mai/Anfang Juni aus Dresden und wird in einer Zeit von etwa 4 Wochen aufgebaut.

Sitzung vom 06.04.2017
• In dieser Sitzung wurde der Haushaltsabschluss 2016 mit Votum des Finanzausschusses beschlossen.
• Die Gestaltung und Erstellung einer neuen Internetseite wurde beraten und beschlossen. Andreas Bechert erstellt die neue Internetseite analog des Layoutes des Kir- chenkreises.
• Es wurden einige Details zur Restaurierung des Katharina-Epitaph erläutert. Die Restaurierung erfolgt in Einzelschrtten.
• Zur Information der zahlreichen Besucher in unseren Kirchen wurde die Anschaffung von 2 Infoständern für beide Kirchen beschlossen.
• Für die Wohnung im Erdgeschoss der Leipziger Str. 22 wird dringend ein Nachmieter gesucht.

Sitzung vom 09.03.2017
In dieser Sitzung wurde eine neue Gebührenordnung für die Kirchennutzung beschlossen. Die Gebühren für Besuchergruppen, Kirchenführungen, Andachten und Orgelmusik wurden neu festgelegt. Der GKR beschloss die Restaurierung sowie die Finanzierung des Epitaph Katharina von Bora in der Stadtkirche St. Marien. Die Finanzierung erfolgt hauptsächlich über einen Zuschuss der Landeskirche Kunststifung und über einen Zuschuss vom Förderverein Stadtkirche St. Marien. In Bezug auf die Baumaßnahmen in der geplanten Gästewohnung im Erdgeschoss in der Pfarrstraße 5 wurde die Finanzierung beschlossen.

Sitzung vom 09.02.2017
Der Besuch der Jugendlichen aus Bergen op Zoom vom 01.-05.03.2017 wurde angekündigt und inhaltlich geplant. Der GKR beschloss die Bestätigung der Angebote für Sanitär- und Malerarbeiten in der geplanten Gästewohnung im Erdgeschoss in der Pfarrstraße 5. Die Arbeiten erfolgen unter restauratorischer Begleitung. Es wurde nach Lösungen gesucht, damit die Kirchen ab 01.04.2017 wieder geöffnet werden können. Da es keine geförderten Arbeitsgelegenheiten mehr gibt, werden ehrenamtliche Mitarbeiter eingesetzt.